tancy

Down Under
 

Categories

Letztes Feedback

Meta





 

ein Ende und ein Anfang

Am Freitag war mein letzter Tag an der Uni. Wir feierten ihn mit einer Exkursion zum Balmoral Beach in North Sydney mit allen deutschen Studentinnen und Jillian, die Dozentin, die sich um uns gekümmert hat. Wir machten ein Picknick und genossen die Sonne (langsam wird es warm hier- schon 28 Grad ).




Das sind wir - die deutschen Auslandsstudenten aus Freiburg, unsere Jillian und ich (die einzige aus Heidelberg)

Alles war wunderbar, als wir plötzlich von oben angegriffen wurden!!! Erst wussten wir gar nicht, was los war, als eine von uns rief: "Der Vogel hat mein Essen aus meinem Mund geklaut!" Und so war es dann auch! Über uns auf einem Baum saßen ein paar Kookaburra, die uns beim Essen beobachtet hatten und dann ganz dreist im Sturzflug runterkamen um uns unser Essen aus der Hand bzw. aus dem Mund zu klauen! Nachdem das zwei Mal vorgekommen war, trauten wir uns kaum noch, einen Bissen zu nehmen... Trotz des Vofalls war es ein schöner Nachmittag, an dem ich das erste mal im Meer geschwommen bin.



Der böse Kookaburra, der eigentlich ziemlich niedlich aussieht...



... aber wissen ja alle wie gefährlich australische Tiere sind


Dass die Uni vorbei ist, bedeutet für mich, dass ich bis zum nächsten Semester in Deutschland nun fast 5 Monate Zeit habe! Der Wahnsinn! 5 Monate deshalb, weil das Semester zwar rum ist, die Prüfungen aber leider noch bevorstehen Meine erste Prüfung ist nächste Woche Dienstag und die zweite ist 2 Wochen später. Leider (/zum Glück!?) wird die Zeit ziemlich knapp mit dem Lernen, weil Joyos Eltern uns besuchen kommen (morgen früh kommen sie an - Juchhuuu!). Am Donnerstag werden wir zusammen für 4 Tage in die Blue Mountains zum Wandern fahren.

Ansonsten werde ich bald volltags bei Gelatissimo arbeiten. Weil Yves, unser Shift manager, uns bald (schon am Sonntag) verlassen wird, brauchte mein Chef jemanden, der den Posten übernimmt und (unglaublich aber wahr)da hat er mich gefragt ob ich das übernehmen mag. Tja, natürlich mag ich! Ab Sonntag werde ich dann den Laden schmeißen
Übrigens arbeitet Joyo neuerdings auch für uns: nicht in Bondi, sondern für den mobilen Eiswagen, der auf Festivals und Feiern unterwegs ist. Ich glaube wir bleiben einfach hier und machen ein Familienunternehmen daraus

23.10.11 01:59

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maccabros / Website (25.10.11 17:10)
28 Grad? Tja, da können wir hier mit Nachts an der Frostgrenze leider nicht mithalten...

Diese gefährlichen Tiere - sieht man ihnen gar nicht an - gebt auf Euch acht da draußen in der Wildnis

Gruß

Maccabros


cfhoppe (1.11.11 18:29)
Herzliche Glückwünsche zur Blitzkarriere im Familienimperium!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen